Erweiterung von BIM Modellen um „as built“

Für die meisten neueren Bauprojekte werden BIM-Modelle gefordert. Diese sind die Plangrundlage für den Bau und im idealen Fall auch für alle technischen Gewerke. Da auf der Baustelle üblicherweise Änderungen vorgenommen werden, sind diese im BIM-Modell nachzuziehen, was aus Erfahrung nicht immer im vollen Umfang erfolgt.

Mit FRAMENCE lassen sich die BIM-Modelle prüfen und ergänzen. Die Fotopanoramen werden in das BIM-Modell einjustiert und zeigen in der Überlagerung Diskrepanzen. Weiterhin können die Fotopanoramen auch das BIM-Modell um Komponenten ergänzen, die nicht in 3D geplant wurden.

Durch die nahtlose Integration von 3D-Modell und Fotopanoramen in der Hybridgrafik erhalten Sie einen kompletten fotorealistischen Digitalen Zwilling, der die „as built“ Situation zeigt. Fehlende 3D-Objekte können Sie in der Framence Hybridgrafik erstellen und in das BIM-Modell integrieren. Dazu stellen wir eine IFC-Schnittstelle zur Verfügung.